Uploads in das Usenet

Uploads in das Usenet – Die Vorbereitungen

Vorbereitung ist das halbe Leben. Dieser Spruch trifft auch auf die Uploads in das Usenet durchaus zu. Abhängig vom eingesetzten Betriebssystem bietet sich der Griff zu bestimmten Werkzeugen an. Diese werden im Folgenden am Beispiel einer ISO-Datei des freien Betriebssystems Debian in der Version 8.0 näher vorgestellt.

Vorbereitungen unter Windows

Unter Windows benötigt man im Wesentlichen drei Werkzeuge:

  • WinRAR, 7zip oder ein vergleichbares Packprogramm, um die gewünschten Dateien in “Häppchen” aufteilen zu können
  • QuickPar um eine Reparaturmöglichkeit von möglicherweise beschädigten Dateien anzubieten
  • Einen Newsposter wie beispielsweise yEnc-Power-Post A&A der das eigentliche Posting vornimmt.

Aufteilen von Dateien

Unsere Ausgangsdatei “debian-8.0.0-amd64-netinst.iso” hat rund 250 MByte. Mir WinRAR teilen wir diese in 50 MByte große Teilstücke auf. Über einen Rechtsklick auf die ISO-Datei können wir im Kontextmenü die Datei bequem zu einem Archiv hinzufügen. Im Hinblick auf die Volumengröße wird hier “50 mb” eingetragen. Weitere Einstellungen sind nicht notwendig, das Packprogramm beginnt mittels Klick auf “OK” mit der Erstellung der einzelnen Archivdateien.

Erstellung der Sicherungsdateien

Obwohl einige Newsposter diese Funktionalität ebenfalls mitbringen, greifen wir aus Demonstrationsgründen zum kostenlos erhältlichen QuickPar. Wir fügen die gerade erstellten Archivdateien hinzu. Zu beachten ist hierbei, dass die eigentliche ISO-Datei nicht enthalten sein darf. Mit einer Redundanz von gut 15 Prozent sind wir zufrieden und belassen die restlichen Einstellungen auf den Standardwerten. Nach einem Klick auf den “Erstellen”-Button legt QuickPar los und erzeugt die PAR-Dateien.

Eine NFO-Datei rundet die Vorbereitungen ab

Es gehört zum guten Ton im Usenet, eine so genannte NFO-Datei den Uploads beizulegen. Darin werden üblicherweise ASCII-Kunstwerke in Verbindung mit nützlichen Informationen zu dem Upload zusammengefasst. Zu diesem Zweck wird mit einem beliebigen Texteditor eine Datei erstellt, mit den notwendigen Infos gefüllt und die Dateiendung “.TXT” durch “.NFO” getauscht. In unserem Beispiel handelt es sich um eine überschaubare NFO-Datei, welche im Tangysoft-Newsreader folgendermaßen aussieht:

Tangysoft NFO-Vorschau

So sieht unsere NFO im Tangysoft Newsreader aus

Die Vorbereitungen für den Upload ins Usenet wurden somit getroffen. Nun unterscheidet sich das weitere Vorgehen je nach verwendetem Newsposter. Die Vorbereitungen müssen, falls in dem jeweiligen Beitrag nicht ausdrücklich anders erwähnt, stets nach dem geschilderten Vorgehen getroffen werden. Zu den beliebtesten Newspostern gehört beispielsweise der yENC-Power-Post A&A.

Vorbereitungen unter Linux

Folgen in Kürze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.